Landesligastart am 13. Sep. um 18 Uhr!!

Die Saison hat begonnen und somit ist auch der Start der Salzburger Landesligasaison 2019/20 nicht mehr fern. Die amtierenden Meister aus Freilassing werden es umso schwerer haben ihren Titel zu verteidigen, da ihnen mit Armin Schmelz ein wichtiger Schlüsselspieler fehlt. Der langjährige Garant für entscheidende Siege hat sich aus der Landesliga zurückgezogen und seinen Fokus auf EM bzw. WM der Herren +55 gelegt. Wir wünschen viel Erfolg und hoffen natürlich auf Edelmetall 😉 Umso gefährlicher ist der Vizemeister aus Mondsee einzuschätzen! Die äußerst junge Truppe rund um Neo-Mannschaftsführer Mihaly Androczky kann auf einen sehr starken Kader vertrauen. Doch auch der Traditionsclub aus Salzburg, der Squash Club 80, hat sowie die Meister von 2018, der Squash Club Viehhausen, definitiv ein Wörtchen mitzureden… Sämtliche Informationen zur laufenden Weiterlesen …

Wallishauser holt EM-Titel +45!

468 junggebliebene Squasher und Squasherinnen aus insgesamt dreißig Nationen begannen am Mittwoch, 21. August 2019 bereits um 9 Uhr früh auf insgesamt 18 Courts des Club Danube Erdberg und des Tennispoint Vienna mit den Auftaktspielen dieser Titelkämpfe. Nach Wroclaw (POL) im Jahre 2017 durfte heuer Wien die European Masters Individual Championships als Gäste begrüßen. Bei teils brütender Hitze inner- und außerhalb der Courts boten die allesamt äußerst ambitionierten Athleten bzw. Athletinnen ungeachtet ihres teils erheblich fortgeschrittenen Alters immer wieder geradezu erstaunliche Leistungen und verlangten sich dabei selbst das sprichwörtliche „Letzte“ ab. Rot-Weiß-Rote Hoffnungsträgerinnen bzw. Hoffnungsträger waren allen voran die amtierende Vize-Europameisterin Konny Höllein (50+ / RSCT – T) sowie der in seiner Klasse topgesetzte Wiener Clemens Wallishauser (45+ / WSC). Aber auch die übrigen 32 Österreicher Weiterlesen …

Aqeel Rehman löst WM Ticket!!!

Österreichs 13-facher Einzel-Staatsmeister im Squash Aqeel Rehman hat am vergangenen Wochenende mit dem Sieg bei den mit 6000$ dotierten PSA MTC Squash Russian Open 2019 in Moskau (RUS) sein Ticket für die im November in Doha (QAT) stattfindende Einzel-WM 2019 gelöst und sich damit einen großen Traum erfüllt. Im Viertelfinale konnte er, aufgrund seiner aktuellen WRL-Platzierung von 191 nur als Nummer 6 gesetzt, den Ungarn Balazs Farkas (WRL 113, [2]) mit 3-1 besiegen und auch im Halbfinale war er gegen den an drei gesetzten Schotten Rory Stewart (WRL 125) in vier Sätzen erfolgreich. Im Finale traf er auf Henrik Mustonen (FIN, [1]). Die ehemalige Nummer 35 der Weltrangliste hatte bis zum Finaleinzug keinen einzigen Satz abgegeben. Trotzdem schaffte es Aqeel mit einem 11-8, 6-11, 11-7 Weiterlesen …